ZeitBank55+ Wilhering

WILLKOMMEN BEI DER ZEITBANK 55+ WILHERING

In Wilhering ist seit Herbst 2012 die Zeitbank 55+ als Verein zur Nachbarschaftshilfe aktiv.

Alle ab 18 Jahren

sind eingeladen, sich dabei zu beteiligen, da jeder manchmal Mithilfe braucht und fast alle jemanden einmal helfen. Die Vorteile der Mitgliedschaft um 3,00 € pro Monat sind dabei die Haftpflicht- und Unfallversicherung, sowie eine große Auswahl der Angebote und Nachfragen.

Wir lernen uns beim „Z`sammsitzn“ kennen, Schranken werden abgebaut und wir können uns dabei gegenseitig helfen. Der Gemeinschaftszusammenhalt wird dadurch gestärkt und miteinander sind viele Arbeiten einfacher und lustiger zu bewältigen.

Zu zweit ist alles viel einfacher

Jede Stunde Lebenszeit ist gleich viel wert, egal ob „nur“ jemand besucht wird zum Unterhalten oder die Hecke geschnitten wird, ob ein Kind behütet wird oder beim Umzug geholfen wird.

Für Menschen die nur mehr Hilfe brauchen und leider nichts mehr anbieten können, ist es möglich sich einzelne Stunden zu je 3,60 € zu kaufen oder nach Beschluss durch den Vereinsausschuss auch Sozialstunden (gespendete Stunden von Mitgliedern, Firmen oder Gemeinde) zu bekommen.

Wann und wo

Bei unseren Treffen an jedem letzten Dienstag/Mittwoch im Monat (meistens ab 18h30) sind interessierte Mitmenschen gerne willkommen. Wegen wechselnden Treffpunkten bitte ich um Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Was gibt’s, wie geht’s?

Die Mitglieder können sich in der Vereinsdatenbank bzw. telefonisch nach angebotenen Hilfen oder Nachfragen informieren.

Es werden bereits viele unterschiedliche Hilfeleistungen von den Vereinsmitgliedern angeboten:

Hilfen bei Haus- und Gartenarbeiten (Pflanzen einwintern ins Haus tragen, Pool ab- und aufdecken)

Chauffeurdienste (Arzt-, Therapie-, Postamt- und Behördenfahrten)

Begleitung bei Spaziergängen, zur Grabpflege und zum Einkaufsbummel

Besorgungen (einkaufen, Medikamente holen usw.)

Hilfe beim Entrümpeln, Übersiedeln usw.

Betreuung von älteren und/oder kranken Menschen (vom Baby bis zum Seniorenalter, um die Betreuungsperson auch mal kurzzeitig abzulösen)

Betreuung von Haustieren und Zimmerpflanzen, sowie Gartengießen, Rasenmähen, Schneeschaufeln bei Krankheit, Reha, Urlaub.

Heimwerkertipps und Unterstützung bei kleinen Reparaturen

Vorhänge abnehmen und aufhängen, Näh- und Flickarbeiten, waschen und bügeln

Technik bedienen: TV, Handy, Digitalkamera, Computer/Internet

Hilfe bei Anträgen, Formularen und Schreiben (Finanzamt, Gemeinde, Versicherung, Gericht, Wechsel des Energieversorgers, Telefonanbieters usw.)

Interessantes Lernen: Kochen, Backen, Musikinstrumente, Stammbaumforschen, Tierhaltung

und vieles andere mehr.